Link verschicken   Drucken
 

Giftnotruf

Telefon: (030) 19240 (Tag und Nacht)
Telefonische ärztliche Hilfe rund um die Uhr
oder Notruf 112

Vergiftung Erstmaßnahmen

Bei allen Vergiftungen gilt:

  • Keine Panik - Ruhe bewahren
  • Giftnotruf, Hausarzt oder Notarzt anrufen

 

  1. Tee, Wasser oder Saft zu trinken geben. Keine Milch!
  2. Kein Erbrechen auslösen. Kein Salzwasser geben!
  3. Kontaktieren Sie Ihren regionalen Giftnotruf oder rufen Sie gegebenenfalls telefonische ärztliche Hilfe unter Tel. (030) 19240 (Tag u. Nacht verfügbar).


Stets den Grundsatz Sicherheit vor Geschwindigkeit einhalten!
 
Kinder dabei nicht aufregen, nicht schimpfen oder mit Gewalt zu etwas zwingen!
 

Was muss die Notrufzentrale wissen?

  • Wem ist es passiert? Kind, Erwachsener, Tier?
  • Wie alt und wie schwer ist die Person?
  • Was wurde eingenommen? Medikament, Pflanze/Pflanzenteil, Haushaltsmittel (Produktname, Firma), Drogen, Sonstiges?
  • Wann ist es passiert?
  • Wieviel wurde aufgenommen?
  • Wie wurde es eingenommen? Getrunken/Gegessen, Hautkontakt, Eingeatmet?
  • Wie geht es der Person? Erbrechen, Müdigkeit, Schmerzen?
  • Was wurde bereits unternommen?
  • Wo ist es passiert?
  • Wer ruft an (Rückrufnummer bitte angeben)?


Bitte gehen Sie dann nach unseren Ratschlägen vor und suchen Sie gegebenenfalls die nächste Rettungsstelle, Arztpraxis oder das nächste Krankenhaus auf.

Nehmen Sie dorthin unbedingt Verpackungen oder Teile der Pflanze bzw. der verdächtigen Substanz mit.